Augenoptik aus Leidenschaft
 

Lese- Halbbrillen

Einsatz

Die Lese-Halbbrille sitzt überwiegend tief auf dem Nasenrücken, um beim Blick in der Ferne wenig zu stören. So wird durch ein­fache Blicksenkung das Sehen in der Nähe möglich.

Vorteile

unkomplizierte Handhabung und relativ preiswert.

Nachteile

oft druckempfindliche Auflage des Stegs, da auf dem weichen Teil der Nasenflügel aufliegend. Ferner "strenger Blick" durch den tiefen Sitz der Brille. Teils abrupter Übergang Ferne - Nähe.


Büroanwendung

Die Einstärken Halbbrille kann durch ein entsprechendes Officeglas auch mit einem Zwischenbereich ausgestattet werden, so dass auch der Bildschirm und weiter entferntere Objekte scharf abgebildet werden.

zurück