Augenoptik aus Leidenschaft
 

Brillen ABC

Augenoptiker:

Vertrauensperson des guten Sehens

Binokular:

Beidäugiges Sehen

Cataract:

Grauer Star, Linsentrübung. Heute durch eine relativ einfache OP korrigierbar.

Dioptrie:

Kurzzeichen Dpt;  Maß für die Einheit der Brechkraft eines optischen Systems. Ein menschliches Auge kann bis ca. 25 Dpt. fehlsichtig sein.

Entspiegelung: 

Schicht, die Lichtreflexe mindert. Beim Autofahren und vor dem Computer ein Muss... Erhöht die Lichtdurchlässigkeit des Brillenglases.

Fehlsichtigkeit:

Ametropie; Abweichung vom normalen Brechungszustand des Auges, der Normalsichtigkeit

Glaukom:

grüner Star, überhöhter Augeninnendruck

Hygrometer:

Luftfeuchtigkeitsmesser. Wichtig zum Erkennen einer hohen Luftfeuchtigkeit und der daraus resultierenden Schimmelbildung z.B. in der Wohnung

Iris:

(Regenbogenhaut) ist Träger der Augenfarbe, wirkt als Blende und reguliert automatisch die Menge des einfallenden Lichtes durch Verengung und Erweiterung der Pupille

Kontaktlinse:

dünnes, der Form des Augapfels angepaßtes Material, das direkt auf der Hornhaut aufgesetzt wird und zur Korrektion von Fehlsichtigkeit dient. Wird bei uns auch zur Korrektur der Altersweitsichtigkeit angepasst.

Lese- Rechtschreibschwäche: 

Oft bei Kindern vorkommendes Symptom. Wird auch als Legasthenie bezeichnet, kann aber oft durch spezielle Messmethoden mit einer Brille korrigiert werden.--> Schielen, oft auch verdeckt

Myopie: (Kurzsichtigkeit)

ein Brechnungsfehler des Auges; der Brennpunkt liegt vor der Netzhaut; der Augapfel ist zu lang

Nachtblindheit:

herabgesetztes Dämmerungssehen durch mangelhafte Funktion des Stäbchenapparates (hervorgerufen evtl. durch Vitamin A-Mangel) oder schwache Kurzsichtigkeit durch geöffnete Pupille

Optik:

allgemeine Bezeichnung sowohl für den subjektiven Vorgang des Sehens, als auch alldessen, was schließlich zur Wahrnehmung von Licht- und Farbeindrücken durch das Auge führt


Pupille:

Durch Verkleinern oder Vergrößern der Pupille kann der Lichteinfall auf der Netzhaut angepasst werden.
Durch spezielle Messung mit unserem ZEISS I-Profiler System ist Nachts eine deutliche Sehverbesserung machbar.

Quecksilber:

frühere Thermometerfüllung, die heute kaum mehr verwendet wird

Refraktion: (Augenglasbestimmung)

Bezeichnung für die Prüfung der Augen auf Fehlsichtigkeit und zur Gewinnung von Meßergebnissen, für die Verordnung einer Sehhilfe zur Behebung dieser Fehlsichtigkeit

Strabismus: (Schielen)

Die Gesichtslinien beider Augen sind nicht auf dasselbe Objekt gerichtet. Kann bei Nichterkennung speziell bei Kindern zu einer Lese-Rechtschreibschwäche führen, da z.B. ein B als O erkannt wird. Kann oft auch Kopfschmerzen und schnelles Ermüden bewirken

Titan:

Allergiefreies, leichtes Material zur Herstellung von Brillenfassungen

Ungleichsichtigkeit: (Anisometropie)

verschiedene Brechkraft beider Augen von mindestens 2 Dpt.
Dadurch oft hirnseitige "Abschaltung" eines Auges 

Visus:

eine der Grundfunktionen des Sehorgans, die darin besteht, das Angeblickte so scharf sehen, daß Einzelheiten gut aufgelöst und erkennbar werden können

Wetterstation:

Gerät, das Thermometer, Hygrometer und Barometer beinhaltet

Xanthoppan:

Zapfensehstoff, bewirkt Farbsehen

Yin:

Weibliche, runde Formen, warme Farben

Yang:

Männliche, eckige Formen, kalte, aggressive Farben, Basis der Brillen-Stil-Beratung

Zillarkörper:

Bewirkt die Verformung der Augenlinse für Nähe und Ferne. Läßt ab Anfang 40 nach, da die Linse verhärtet. Dann wird´s Zeit für die Lese- oder Gleitsichtbrille...